Neu gewählter Landesvorstand

Der neu gewählte Landesvorstand grüßt alle Mitglieder in Bayern, bedankt sich für das Vertrauen und freut sich auf die neuen Aufgaben sowie auf die Zusammenarbeit mit allen Landesverbänden und dem Bundesvorstand.

München, den 25.06.2019

Helmut Magis, Vorsitzender
Katharina Deßloch, stellv. Vorsitzende
Anna Brunner, Beisitzer
Florian Brich, Beisitzer

Aktuelles

Thüringer Mehrkindfamilienkarte jetzt auch für Gäste!

Ab sofort können auch Familien, die in Thüringen eine Kur oder ihren Urlaub verbringen, von der Mehrkindfamilienkarte des Verbandes kinderreicher Familien Thüringen e.V. profitieren. Informieren Sie sich unter www.familienkarte-thueringen.de über alle einzureichenden Unterlagen und los geht`s! 

Mit den sinkenden Inzidenzzahlen öffnen die 80 Partner-Institutionen der Karte ihre Tore - vom Schwimmbad bis zum Museum, von der Ritterbuch bis zum Park. Bislang stand das Angebot exklusiv Thüringer Familien zur Verfügung.

Info: Seit über zwei Jahren stellt der KRFT e.V. Familien mit drei und mehr Kindern diese Karte aus. Sie dient als Nachweis aller kindergeldberechtigten Kinder und wird von über 80 Partnern anerkannt, bei denen ab dem 3. Kind keine Mehrkosten mehr anfallen. Allein im Jahr 2020 konnte die Karte 745 Familien mit 2665 aus allen Regionen Thüringens ausgestellt werden.

Weiterlesen …

v.l.n.r.: Maximilian, Benedikt, Felix und Anna / Bild: Christoph Sachs

Zusammen sind wir stark -Zu Besuch bei einer Großfamilie

Das Don Bosco- Magazin hat eine Münchner Familie porträtiert. Was die Geschwister aneinander haben, wie die Eltern  sich die Arbeit aufteilen und wie der Großfamilien-Alltag ausschaut, hat Redakteur Christoph Sachs herausgefunden.

Wir sagen "Danke" an Geschwister und Eltern, die sich über die familiäre Schulter haben schauen lassen!

 

"Zusammen sind wir stark - Zu Besuch bei einer Großfamilie!"

„Soll ich dir zeigen, wie ich einen Salto mache?“ Der siebenjährige Maximilian hängt an dem schwarzen Seil eines ansonsten bunten Klettergerüsts auf einem Spielplatz im Münchner Stadtteil Trudering. Rund um ihn seine drei Geschwister. Sein kleiner Bruder Felix beobachtet genau, wie er immer noch sitzend seinen ganzen Körper einmal rund um das waagrecht gespannte Seil schwingt. „Maxi, wie machst du das?“ Der Sechsjährige will das auch können.

Weiterlesen …

Foto: Schwerdtfeger

"Ein wahrer Kraftakt"

 

Ulrike Schwerdtfeger ist Mutter einer Familie mit fünf Kindern in Nürnberg. Wir veröffentlichen hier ihren anschaulichen Bericht zu den konkreten Auswirkungen der Coronasituation auf ihre Familie. Deutlich beschreibt sie eine Lage, in der sich viele kinderreiche Familien wiederfinden. Tröstlich einerseits - und ein Impuls für die Entscheider in der Politik.

„Ein wahrer Kraftakt“

Viele kinderreiche Familien fühlen sich in Pandemiezeiten allein gelassen von der Politik

Wo ist das Ladekabel? Unruhe und Hektik am Esszimmertisch. Gleich die nächste VideoKonferenz. Mathe. Da stimmt ohnehin nur ein Teil der Ergebnisse. Die elfjährige Antonia setzt den Hörer auf, versucht das Geschrei des kleinen Bruders, der gerade unbedingt auf einen warmen Kakao besteht, auszublenden. „Hat jemand meinen Playmobil-Indianer gesehen?“ Der sechsjährige Benedikt steht am Tisch, fordert eine Antwort ein. Er fragt noch einmal, diesmal lauter. Man kann ihn nicht ignorieren. „Hier – und dann verschwinde!“, fährt die große Schwester ihn an und kramt die Figur zwischen Bergen von Büchern und Heften hervor. Im nächsten Moment sitzt sie wieder über ihren SpanischAufgaben, versucht erneut, Anschluss zu finden an das, was sie in den letzten Momenten versäumt hat. „Bin wieder da“, sagt sie genervt ins Mikro.

 

Weiterlesen …

Dr. Johannes Bronisch berichtet vom Alltag mit 5 Kindern in Corona-Zeiten

Mehrkindfamilien beim Bürgerdialog mit der Bundeskanzlerin

 

Am 4. Februar 2021 sprach Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel mit Familien. Das Thema? Natürlich der kräftezehrende Alltag während des Lockdowns zwischen Homeschooling und Homeoffice. Zur Sprache kamen auch Beobachtungen, von denen sich bislang nicht so viel lesen, hören und sehen ließ. So rückte etwa Annika Kröller-Deutsch, Mutter von fünf Kindern aus Zwickau, die Orientierungslosigkeit vieler Jugendlicher bei der Berufswahl zum Ausdruck. Manch bislang immer als „krisensicher“ geltende Job erweise sich nun als risikoreich und lasse manchen Berufswunsch platzen.
Dr. Johannes Bronisch, fünffacher Familienvater aus Berlin, verwies darauf, dass sich beim Ausfall staatlicher Institutionen und dem Herunterfahren des öffentlichen Lebens die Familien als der Anker der Stabilität erwiesen hätten – dies müsse die Politik neu wahrnehmen und entsprechend handeln. Das Gespräch mit der Bundeskanzlerin gab den Impuls für eine vielfältige Berichterstattung in Fernsehen, Print und Social Media. Hier geht´s zur Übersicht.

Weiterlesen …

Zusammenhalt in Corona-Zeiten: Familie Brunner aus München (Quelle: BR)

Gemeinsam über den Berg - Sommerfahrt ins Fränkische

Die Sommerferienfahrt ins fränkische Lichtenfels hat dank der Unterstützung durch die Town&Country-Stiftung nunmehr fast Tradition. Bereits 2018 und 2019 konnte der KRFD eine Fahrt organisieren, die sich besonders an Familien wendet, in denen ein Elternteil seelisch erkrankt ist. Die beiden Fahrten erreichten im ersten Jahr 14 und im Folgejahr 18 Familien. „Der große Zuspruch stärkte uns in der Überzeugung, dass dieses Freizeitformat den Familien wirklich Erholung ermöglicht und sie sich im Austausch mit Familien in ähnlichen Situationen austauschen können“, so Annika Kröller, Projektmanagerin des KRFD. Eine Woche erleben die Familien ein ansprechendes Programm, das sich an ihren Bedürfnissen orientiert, kreative Angebote für Kinder, sportliche Angebote für Jugendliche und Workshops für Erwachsene. „Gemeinsame Erlebnisse stärken das Miteinander und mindern die subjektive Empfindung, mit einer schwierigen Situation ganz allein zu sein“, schildert Annika Kröller die Wahrnehmung der betroffenen Familien. Täglich gibt es altersgerechte Sportangebote und gemeinsame Aktivitäten wie eine Fossilienwanderung oder das Erklimmen des Staffelberges, eine Nachtwanderung und natürlich eine Schnitzeljagd für Groß und Klein. Auch Stiftungsbotschafter Florian Haas hob die Einmaligkeit der Projektidee hervor: „Dieses Familienangebot ist einmalig in Deutschland und kommt vor allem den betroffenen Kindern und Jugendlichen zugute. Ich hoffe, dass sich dieses Projekt eines Tages in ganz Deutschland realisieren lässt, denn überall gibt es Familien, die unter schwierigen Lebenssituationen leiden.“

Weiterlesen …

Zusammenhalt in Corona-Zeiten: Familie Brunner aus München (Quelle: BR)

Bayerische Verbandsfamilie im BR-Fernsehmagazin vorgestellt

Ende April wurde im BR-Magazin "Schwaben und Altbayern" auch ein Bericht zum Corona-Alltag einer kinderreichen Familie aus Bayern ausgestrahlt.

Klicken Sie bitte hier, um den Beitrag direkt anzusehen.

An dieser Stelle nochmals Dank an Frau Brunner, die sich im Vorstand unseres bayerischen Landesverbandes engagiert, und ihre ganze Familie!

 

Weiterlesen …

Mitgedacht: Informationen speziell für Mehrkindfamilien

Infotipp: Familienland Bayern - Mehrkindfamilien

Wie erhöht sich das Elterngeld bei steigender Kinderzahl? Wie beantrage ich das bayerische Familiengeld? Welche Freizeitangebote oder Kurmöglichkeiten gibt es für kinderreiche Familien?

Diese und weitere Fragen werden übersichtlich und mit vielen Weiterverweisungen auf einer Mehrkindfamilien-Themenseite des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales beantwortet. Erfreulich, dass unsere Familienform (in Bayern sind es 10,6 Prozent der Familienhaushalte) so beachtet wird!

Diesen und weitere nützliche Links finden Sie übrigens auch in unserer Link-Sektion.

 

Weiterlesen …

Frohes Fest und guten Rutsch! (Bild: Ursula Di Chito / Pixabay)

Weihnachtsgruß des Vorstandes

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer unseres bayerischen Landesverbandes!

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit, ein gesegnetes Fest und einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches 2020.

Weihnachten ist die Zeit des Aneinanderdenkens und Wiedersehens und gerade in Familien mit vielen Kindern ein Erlebnis. Wir wünschen Ihnen, dass Sie diese Zeit des Verbundenseins genießen können und danken Ihnen gleichzeitig auch für Ihre Verbundenheit mit unserem Verband.

Unserer besonderer Dank gilt den Mitgliedern/Unterstützern, die uns im ausklingenden Jahr Ihre Zeit und Hilfe geschenkt haben.

Herzlich grüßt
Der Vorstand Ihres bayerischen Landesverbandes

P.S.: Möchten auch Sie unseren Landesverband in Windeseile beschenken? Besuchen Sie doch einfach unsere Facebook-Seite und spendieren Sie uns ein "Like" - Jeder Klick macht uns stärker.

 

Weiterlesen …

Gemeinsam wollen wir das Münchner Umland erkunden.

Herzliche Einladung zur KRFD-Familienwanderung


UPDATE: Wir bedanken uns bei allen Familien, die uns bei schönstem Wetter begleitet haben. Dank auch an Anna und Michael für die gut Organisation. Ein weiterer Ausflug ist bereits in Planung.


Gemeinsam mit vielen kinderreichen Familien wollen wir durch das Bründlholz nach Ampermoching und an der Amper Richtung Dachau wandern. Eine Verbandsmitgliedschaft ist zur Teilnahme nicht erforderlich.

Wann: Sonntag, 27.10.2019
Beginn: 12:00 Uhr
Treffpunkt: S-Bahnhof Röhrmoos (Linie S2)
Nicht vergessen: Wetterfeste Kleidung und Brotzeit / Picknick

Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt. Info-Telefon: 015751600809

Unsere KRFD-Organisatoren Anna und Michael freuen sich auf viele Familien mit vielen Kindern!
Die Wanderung endet in Dachau – Autofahrer können von dort zum Startpunkt zurückfahren und das Auto nachholen.

Helft uns bitte bei der Planung und meldet euch per Mail an - vorstand-lv-bayern@kinderreiche-familien.de

Weiterlesen …

Unser Schwerpunktartikel basiert auf Experten-Empfehlungen speziell für kinderreiche Familien.

Kinderreich meets Digital: Tipps für den Medienumgang

Moderne Medien wie Smartphone, Tablet oder PC sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Das gilt natürlich auch für Familien mit vielen Kindern, in denen in der Regel entsprechend mehr Geräte vorhanden sind und wo eine altersgerechte Begleitung für jedes einzelne Kind viel Zeit kosten kann. Wir haben hier einige wertvolle Tipps für Sie zusammengetragen.

Weiterlesen …