Aktuelles

Fair Family und Familientag im skywalk allgäu

von Redaktion Bayern

von links nach rechts Herr Karl Immler, Frau Alexandra Gaßmann, Herr Bürgermeister Ulrich Pfanner, Frau Christine Schindler
Auszeichnung des skywalk allgäu

Verleihung des Gütesiegels „Fair Family“ an den skywalk allgäu Naturerlebnispark beim Familientag des Landesverbandes kinderreicher Familien in Bayern

Entgegen allen Wettervorhersagen verbrachten die Mitgliedsfamilien des Landesverbandes kinderreicher Familien in Bayern einen trockenen und sogar sonnigen Tag im skywalk allgäu Naturerlebnispark bei Scheidegg. Die Vorsitzende des Landesverbandes Frau Alexandra Gaßmann kommentierte dies mit „Wenn Engel und Großfamilien reisen...“.

Über die Gebrüder Immler, den Stiftern der Immler Großfamilienstiftung, entstand der Kontakt von Frau Gaßmann zu Herrn Bürgermeister Pfanner nach Scheidegg, der sofort die Zusage der Gemeinde gab, den Großfamilientag des Landesverbandes zu fördern. Ohne zu zögern erklärte sich die Betriebsleitung des skywalk allgäu Naturerlebnisparks bereit, den Familientag auszurichten.

Nach einem erlebnisreichen Vormittag im skywalk allgäu versammelten sich um 13 Uhr die eingeladenen Familien des Landesverbandes mit ihrer Vorsitzenden Frau Alexandra Gaßmann, Herr Karl Immler der Großfamilienstiftung, Herr Bürgermeister Ulrich Pfanner sowie Frau Christine Schindler, Marketingleitung und Vertretung der Betriebsleitung des skywalk allgäu zur Verleihung des Gütesiegels „Fair Family“ mit anschließendem Gruppenfoto.

Frau Gaßmann wies in ihrer Ansprache auf die finanziellen und praktischen Schwierigkeiten von kinderreichen Familien hin und betonte besonders die Arbeit des Landesverbandes in Bezug auf das negative Ansehen von eben dieser Familien  in der Gesellschaft. Besonders erfreulich und auszeichnungswürdig fand Frau Gaßmann die Preispolitik des skywalk allgäu, wo eine Familienkarte angeboten wird, die alle eigenen Kinder einer Familie bis 17 Jahre berücksichtigt und als barrierefreies Ausflugsziel ein Naturerlebnis für alle bietet.

Frau Christine Schindler nahm die Urkunde entgegen und versprach: Auch in Zukunft wird der skywalk allgäu familienfreundlich bleiben, ganz im Sinne der Katholischen Jugendfürsorge in Augsburg, deren 100% Tochter der skywalk allgäu ist. Besonders erstaunt waren, viele der Anwesenden, die noch nicht wußten, dass der skywalk allgäu ein echter Integrationsbetrieb mit über 40 % fest angestellter Mitarbeiter mit Behinderung ist.

Herr Bürgermeister Pfanner wies daraufhin nochmal auf die Barrierefreiheit und Familienfreundlichkeit des skywalk allgäu hin und lobte die fantastische Aussichts- und Sonnenlage des skywalk allgäu und der Gemeinde Scheidegg.

Nach einem gemeinsamen Foto vor dem Aussichtsturm des skywalk allgäu verbrachten die Familien noch einen spannenden Nachmittag im skywalk allgäu und verabschiedeten sich am Abend mit fröhlichen Gesichtern und der Zusage, bald wieder zu kommen.

Zurück