Aktuelles

„Fair Family – Gütesiegel“ für den Nürnberger Zoo

von Redaktion Bayern

1. Reihe Von links nach rechts Sonja Schirmer, Arthur Gaßmann, Nina Nguyen, Dr. Helmut Mägdefrau, Alexandra Gaßmann, Sandra Fikirli, Robert Schirmer. 2. Reihe Güray Fikirli
Verleihung Fair Family Gütesiegel

Am 30.06.13 verlieh der Verband kinderreicher Familien das erste bayerische Fair Family Gütesiegel. Der Nürnberger Tiergarten ist Vorreiter in Sachen Familien-Eintrittskarten – echten Familienkarten: Solche mit einem Preis, der zwei Erwachsene und alle eigenen Kinder beinhaltet. Ohne Anzahl- oder Alterseinschränkung. Eine Teilfamilienkarte berücksichtigt sogar Alleinerziehende oder einen Ausflug nur mit Mama.
 
„Hier verdient der Name Familienkarte den Namen auch“, so Alexandra Gaßmann,
Landesvorsitzenden des Verbandes kinderreicher Familien in Bayern.
Das „Fair Family“ Gütesiegel zeichnet familienfreundliche Unternehmen aus, die sich besonders für die Interesse n der Großfamilien einsetzen und sich in einer der folgenden drei Bereiche hervorgetan haben:
• Besonders familienfreundlicher Arbeitgeber mit innovativen Ideen zur Unterstützung von Familien
• familienfreundliche Produkte und Angebote
• familienfreundliche Projekte oder Interessenvertretung als soziales Engagement
 
Es ist ein unabhängiges Gütesiegel, eine freie, unabhängige und faire Auszeichnung. Alle Interessierten sind eingeladen, Unternehmen vorzuschlagen, die eine solche Auszeichnung verdienen. (mehr Infos unter bayern.kinderreichefamilien.de)
 
Am Sonntag  Abend war es soweit: Der bayerische Landesvorstand überreichte dem  stellvertretenden Tierdirektor Dr. Mägdefrau die Auszeichnung des Verbandes und erklärte den Tiergarten berechtigt das Fair-Family Siegel in seinen Veröffentlichungen und vor Ort zu führen.
 
Der Landesverband bayerischer kinderreicher Familien hofft, dass diese Auszeichnung auch auf andere Firmen eine Leuchtkraft ausübt und so Betriebe animiert, wirklich echte Familienkarten anzubieten.

 

Zurück