Aktuelles

Fair Family : Auszeichnung der Bayerischen Schlösserverwaltung

von Redaktion Bayern

Alexandra Gassman übergibt die Fair Family Urkunde an Herrn Bernd Schreiber Präsident der Bayerischen Schlösserverwaltung
Auszeichnung der Bayerischen Schlösserverwaltung

Alle Kinder unter 18 dürfen die bayerischen Schlösser kostenlos besuchen.  Das ist fast einzigartig. Und deshalb ausgezeichnet für und von unserem Verband kinderreicher Familien!
 
Gestern war der passende Tag überhaupt für eine Preisverleihung! Stahlblauer Himmel, goldene Herbstsonne, ein strahlendes Schloß Nymphenburg. Die Präsident der Bayerischen Schlösserverwaltung Herr Schreiber, Herr Dr. Rainer und einige andere Herren von der bayerischen Schlösser- und Seenverwaltung erwarten uns in schwarzem Anzug und Krawatte, der kinderreiche Verband ist kinderreich und bunt angerückt. Haupteingang, anschließend biegen wir gleich rechts in die Gärtnerei mit den sogenannten Palmenhäusern ab. Vor den historischen Gewächshäusern stellen wir Fotos für zu feiernden Anlaß für uns und für die Presse. Bis die Kinder in festlicher Position sind und richtig gucken, dauert es. Laut schallt den Fotographen und stillen Statuen  „Ameisensch.....“ entgegen und ein fröhliches Kinderlachen löst das Knipsen aus. Für die Rede – der Akustik wegen - und der Überreichung unseres Fair Family Siegels gehen wir nach drinnen. Es gibt Rückstau: denn was uns im lichtdurchfluteten Gewächshaus erwartet, haben wir nicht erwartet! Ganz in weiß und grün ist eine Tafel gedeckt, weißes Porzellan, Weingläser zum Anstoßen und Buchsbaumkugeln auf silbernen Ständern, mit Kaffee, Kakao und Kuchen auf Etagèren. Kalte Getränke für die Kinder und einem freundlichen Ober vom Palmencafé! Märchenhaft wie das Schloß.
 
Bevor die Kinder das Buffet plündern können, hält Alexandra Gaßmann noch die Ansprache – etwas Feierlichkeit muß sein – und überreicht unser Fair Family Siegel mit der passenden Urkunde an Herrn Schreiber von der Schlösser- & Seenverwaltung. Wir stoßen an und begießen die Auszeichnung, dann hält die Kinder nichts mehr!
 
Während der Vorstand unseres Verbandes noch mit den ausgezeichneten Herrn plauscht – und bevor bei den Kindern Langeweile aufkommen kann und Unsinn keimen lässt – sammelt Dr. Tanja Kohwanger alle ein und verspricht mit uns Geheimgänge, Kurfürsten & Kronen im Schloß zu suchen. Wir bekommen eine Gratis-Kinderführung (auch über`s ganze Jahr privat buchbar) im Schloß und lösen die Rätsel „wie geht man mit Reifrock, Mieder und langen Kleidern auf den ........Thron“,  „wieso liegt die Krone auf dem Kissen und sitzt nicht auf dem Kopf“ und „was um alles in der Welt ist ein Flohfänger“.  Im kurfürstlichen Gemach schläft der erste kleine Ritter beim Anblick des Himmelbettes ein während die Großen Schönheitspflästerchen und Geheimsprachen entdecken. Das Schloß schließt schon fast als wir wieder in die Abendsonne treten und uns herzlich von den Herren der Schlösser- & Seenverwaltung verabschieden. Wir bedanken uns noch einmal für einen königlichen Nachmittag und die außergewöhnliche Gastfreundschaft!

Zurück